Ein erfolgreiches Wochenende für die Ju-Jutsukas

Team

2 große Sportereignisse standen für die Ju-Jutsukas vom PSV Basdorf am letzten Wochenende an. Das Nicolausturnier in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) und die Landverbandsprüfung in Großbeeren.

Mit 14 Kinder und Jugendlichen fuhren die Trainer am Samstag, den 05.12.2015 zum 1. Nicolausturnier nach Schönebeck an der Elbe. Insgesamt nahmen ca. 85 Sportler aus 10 Vereinen teil. Das Turnier war entsprechend dem Anlass schön hergerichtet und die Kinder hatten sehr viel Spaß.

Weiterlesen...

Basdorfer Ju-Jutsu Kämpfer überraschten

die wettkaempfer 2015

Knappe Entscheidung bei der Pokalwertung

Am 14.11.2015 fand zum 19. Mal das Kinder –und Jugendturnier im Ju-Jutsu-Fighting in der Basdorfer Sporthalle statt. 100 Kämpfer aus 10 Vereinen aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg sind angereist, um den begehrten “Pokal der Gemeinde Basdorf“ zu erringen. Gekämpft wurde in den Altersklassen U 8 bis U 15. Es war sehr spannend und am Ende eine hauchdünne Entscheidung in der Mannschaftswertung. Die Barnimer Sportler aus SV Schorfheide, TSV Lindenberg,  1. JJV Bernau und dem PSV Basdorf waren wieder gut vertreten und gewannen 16 von 27 Goldmedaillen.

Weiterlesen...

Medaillen statt Süßigkeiten

unsere Sportler

 Am Samstag den 31.10.2015 nahm der PSV Basdorf erstmalig am Classic  Challenger Cup in Weimar mit vier Startern teil. Insgesamt kamen 82 Kämpfer aus  9 Vereinen  zusammen, um zu zeigen, was sie können.

 Als Erster betrat Rafael Kirschke die Tatami. Er hatte an diesem Wochenende nur  ein Gegner in seiner Klasse, was für ihn eine Vor- und  Rückrunde bedeutete. Durch  saubere Techniken in allen drei Parts gewann er beide Kämpfe souverän und holte  somit die erste Goldmedaille für den PSV Basdorf.

 Kurz darauf wurden Joshi Kirschke und Fabian Voigt auf die Matte gerufen. Beide  wurden eine Gewichts- und Altersklasse höher gestuft, da sie sonst keine Gegner  gehabt hätten.Trotz Nachteil schlug sich Joshi in jedem Kampf sehr gut und bewies  sein Können, sodass er sich zum Schluss auch über eine Goldmedaille erfreuen  konnte. Fabian fiel es leider nicht so leicht, sich an die neue Situation zu gewöhnen  und holte sich einen guten dritten Platz.

 Als Letzte der Basdorfer Sportler durfte Carolin Franke auf die Matte. Sie  musste  ebenfalls eine Vor- und Rückrunde gegen eine einzige Gegnerin  bestreiten. Schnell  stellte sich im ersten Kampf heraus, dass es nicht so  einfach sein würde, den Sieg  zu  holen, da ihre Gegnerin mit ihren Techniken meistens ein wenig schneller war  als  Carolin. Sie zeigte zwar stets gute Ansätze, dennoch hat es zum Schluss leider  nicht  für die Goldmedaille gereicht und belegte somit einen guten zweiten Platz.

Obwohl der PSV Basdorf nur mit vier Wettkämpfern gestartet ist, sicherte er sich dank  der guten Ergebnisse den 6. Platz in der Mannschaftswertung. 

 

Gold für Maximilian Pick

ehrung max

Am 03./04.10.2015 fanden die German Open im Ju-Jutsu in Gelsenkirchen statt. Das Turnier war wieder sehr stark besucht. Vom PSV Basdorf war dieses Mal nur Maximilian Pick vertreten. Jakob Bachmann verletzte sich leider beim Training eine Woche vor dem Wettkampf. Dafür bestritt Maximilian Pick einen glänzenden Wettkampf. Nach einem Freilos kämpfte er in der 2. Runde gegen den Belgier Debruyn. Seine Atemitechniken im Part 1 kamen gut und er erzielte Ippons und ging in Führung, baute seinen Vorsprung aus, wechselte für den Gegner überraschend in den Part 2 und warf ihn mit Ausheber. Dafür gab es ebenfalls einen Ippon, nur die Hebel bzw. Festhaltetechnik klappte nicht sofort. Pick baute seinen Punktevorsprung immer weiter aus. Zum Ende gelang ihm doch noch eine Hebeltechnik am Boden, so dass er vorzeitig diesen Kampf beendete. Im Halbfinale traf er auf den Bernauer Kämpfer Pilz. Auch hier kamen wieder seine Atemitechniken und Würfe entsprechend, somit gewann er überlegend nach Punkten, nur der Ippon im Part 3 klappte nicht. Im Finale traf er auf den Dotzheimer Kämpfer Moyer. Im Part 1 war Pick gleich mit 2 Atemitechniken erfolgreich, die ihm 2 Ippons einbrachten. Im Part 2 konnte er seinen Gegner mit einer Innensichel überraschen, wofür es auch einen Ippon gab. Damit lag er deutlich in Führung. Nach einem weiteren erfolgreichen Ausheber erarbeitete er sich konsequent im Part 3 einen Seitstreckhebel, wo der Gegner abklopfen musste. Damit erzielte er in allen 3 Parts einen Ippon und wurde vorzeitiger Sieger in seinem Finalkampf. Maximilian Pick präsentierte sich in einer glänzenden Verfassung und dominierte seine Gewichtsklasse. Eine tolle Leistung des Basdorfer Kämpfers.

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   

Hallo Besucher unserer Seite

wie ihr jetzt feststellen werdet, wird hier nicht mehr die Besucheranzahl auf unserer Seite angezeigt. Das haben wir vorsorglich mit der Einführung der neuen Datenschutzverordnung kurz DSGVO durchgeführt, um eine eventuelle Unvereinbarkeit mit dieser aus dem Wege zu gehen. Auch deshalb haben wir das Programm dafür restlos entfernt. Bitte habt Verständnis dafür.

   
Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5