Starke Leistungen zur Ostdeutschen Meisterschaft

 

4 x Gold, 2 x Silber für PSV Sportler Mit diesem schönen Ergebnis kehrten die Ju-Jutsukas vom PSV Basdorf von der Ostdeutschen Meisterschaft zurück. Ausrichter war dieses Jahr das Land Sachsen. Der PSV Hohenstein-Ernstthal übernahm die Organisation und bereitete den Wettkampf gut vor. Am 14. Mai 2011 fanden die Kämpfe im Sportzentrum von Hohenstein-Ernstthal statt. Alle 5 Bundesländer (Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg) waren vertreten. Startberechtigt waren die Altersklassen U 15, U 18, U 21 und Männer und Frauen.

Gute Leistungen der U 15 Unsere 3 Starter Frederik Klein, Maximilian Pick und Alexander Schmidt gingen hoffnungsvoll in den Wettkampf, denn sie hatten dieses Jahr schon gute Ergebnisse erzielt, aber nicht alle Wünsche gingen auf. Maximilian Pick musste eine Gewichtsklasse höher starten, konnte in seinem 1. Kampf nicht seine gewohnte Leistung gegen den Bernauer Wilhelm abrufen und verlor leider knapp nach Punkten. Seine 2 weiteren Kämpfe gegen Berliner Kämpfer gestaltete er wieder wie gewohnt, ließ nichts anbrennen, gewann beide Kämpfe und belegte den 2. Platz. Alexander Schmidt begann sehr erfolgreich seinen Wettkampf mit einem vorzeitigen Sieg. Leider ging es im 2. Kampf nicht so weiter. Er fand überhaupt nicht in den Kampf hinein und verlor nach Punkten. Schade, gegen den Bernauer Fünfstück hatte er schon öfter gewonnen. Gegen den 2. Bernauer Troche tat er sich auch sehr schwer, gewann aber ganz knapp nach Punkten. In seinem letzten Kampf lief es wieder prima und er gewann vorzeitig. Damit erkämpfte er sich ebenfalls die Silbermedaille. Frederik Klein ließ sich nicht von seinen 2 Gegnern aus Sachsen überraschen, obwohl beide mit lockeren Sprüchen Frederik beeindrucken wollten. Mit dem 1. Gegner machte er kurzen Prozess und gewann vorzeitig. Danach durfte Frederik noch gegen den Bruder kämpfen. Er konnte zwar mehr Gegenhalten, aber Frederik gewann trotzdem deutlich nach Punkten. Somit wurde Frederik erstmalig Ostdeutscher Meister.
Ganz souverän die U 18 Kämpfer Die beiden Bundeskaderathleten Jakob Bachmann und Dominik Brachtendorf waren die einzigen Starter. Denise Dittrich und Anne-Kathrin Schmidt waren auf Grund von Jugendweiheveranstaltungen innerhalb des Familienkreises nicht vor Ort. Beide Sportler meisterten ihre Aufgabe sehr konzentriert und überlegt. Die Konkurrenz war nicht groß. Beide gewannen ihre 2 Kämpfe überlegen, wobei sie auch versuchten ihre Strategie, die vom Trainer vorgegeben wurde, umzusetzen. Beide Sportler wurden überlegen Ostdeutscher Meister.
Martin Scheibe wieder dabei Nach einer schweren Knieverletzung im Herbst 2010 nahm Martin Scheibe erstmalig wieder an einem Wettkampf teil. Die Nervosität war bei dem Sportler und Trainer vor dem 1. Kampf groß. Wird das Knie halten? Ist er schon so weit, dass er erfolgreich mitkämpfen kann. Der Einstieg war hervorragend, nach 25 Sekunden war der Kampf zu Gunsten von Martin entschieden. Der 2. Kampf sollte alles beantworten, denn sein Gegner war Seevers aus Sachsen-Anhalt (3. Platz DEM 2010). Es war der erwartete schwere Kampf. Martin hielt durch, der Kampf wogte hin und her, kurz vor dem Ende führte Seevers durch einen erfolgreichen Wurf, doch Martin konnte noch mal kontern, glich aus und konnte sich noch einen 2 Punktevorsprung erkämpfen. Danach war Martin glücklich, aber körperlich ziemlich angeschlagen. Er musste jetzt noch 2 Kämpfe bestreiten. Sein nächster Kampf gegen den Sachsen-Anhaltiner Drushin tat er sich schwer, gewann aber nach Punkten. Der letzte Kampf gegen einen Berliner lief es schon wieder besser. Er gewann wieder vorzeitig und damit wurde er wieder Mal Ostdeutscher Meister. Das wichtigste war aber, es hat alles funktioniert und er kann seine sportlichen Ziele weiterverfolgen.
Deutsche Meisterschaft in Großbeeren (Brandenburg) Das nächste Ziel ist nicht nur für Martin die Deutsche Meisterschaft am 25./26.Juni 2011 im brandenburgischen Großbeeren. Neben Martin werden Dominik Brachtendorf, Jakob Bachmann, Anne-Kathrin Schmidt und Denise Dittrich an den Start gehen. Sie wollen dort vor heimischer Kulisse den Verein und das Bundesland würdigt vertreten und möglichst ganz weit vorne sich platzieren. Dafür werden sie sich sportlich gewissenhaft vorbereiten, aber sie brauchen auch die Unterstützung von Allen zu den Wettkampftagen.

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute10
Diesen Monat988
Total97508

Wer ist Online

Gäste : 51 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6