Jugendweltmeisterschaftsteilnehmer im Ju-Jutsu-Fighting geehrt

Basdorf2011

15. Kinder- und Jugendturnier in Basdorf Am 19.11.2011 fand das 15. Kinder- und Jugendturnier um den Pokal der Gemeinde Basdorf in der Basdorfer Sporthalle statt. 8 Vereine aus Brandenburg und Sachsen waren der Einladung gefolgt. Insgesamt hatten ca. 90 Kämpfer der Altersklassen U 8 bis U 15 gemeldet. Der Polizeisportverein hatte die Sporthalle entsprechend würdig hergerichtet, denn es gab anlässlich des Turniers auch viel zu feiern bzw. Danke zu Sagen. Der PSV Basdorf insbesondere die Abteilung Ju-Jutsu hat ein sehr erfolgreiches sportliches Jahr hinter sich.

EhrungZur Eröffnung waren aus diesem Grund der Ortsbürgermeister Peter Liebehenschel, der Präsident des BJJV Michael Gust,  der 1. Vorsitzende des 1. JJV Bernau und der 1. Vorsitzende des PSV Basdorf Michael Siebert persönlich vor Ort. Zuerst wurden die 4 Deutschen Meister im Ju-Jutsu-Fighting 2011 Anne-Kathrin Schmidt, Jakob Bachmann, Dominik Brachtendorf und Martin Scheibe vom PSV Basdorf vom Abteilungsleiter Ju-Jutsu Jürgen Anke geehrt. Danach wurden 4 Barnimer Ju-Jutsukas, die vor einer Woche an der Jugendweltmeisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting in Gent (Belgien) teilnahmen, geehrt. Sie kehrten mit einem kompletten Medaillensatz zur Freude der Vereinsmitglieder, Verwandten und Bekannten vom 1. JJV Bernau und PSV Basdorf wieder zurück. Aus diesem Grund waren die genannten Ehrengäste erschienen, um die 4 Teilnehmer Charlotte Wittich (1. JJV Bernau) Anne-Kathrin Schmidt, Jakob Bachmann und Dominik Brachtendorf (alle PSV Basdorf) persönlich für die hervorragend gezeigten Leistungen zu gratulieren. Sichtlich gerührt zeigte sich Abteilungsleiter und Trainer Jürgen Anke, als die erfolgreichen Sportler sich mit einem Präsent vor den applaudierenden Sportlern und Publikum, bei ihm für die Unterstützung und sein Engagement bedankten. Die angereisten Sportler waren durch die vielen Vorbilder hochmotiviert. Die mitgereisten Eltern und Verwandten waren von dem gezeigten Kampfgeist der Kinder beeindruckt. Es wurden wieder gute sportliche und kämpferische Leistungen, gepaart mit schönen Techniken von den Kindern und Jugendlichen gezeigt. Der PSV Basdorf war mit 20 Kämpfern gut vertreten. Viele kleine Kämpfer und Kämpferinnen waren erstmalig am Start. Nicht alle waren gleich erfolgreich. Den 1. Platz bei den Mädchen in der U 10 bis 26 kg belegte Desiree Schmalz vom PSV Basdorf. Ganz knapp im entscheidenden Kampf verlor Nino Schade mit 7:7 Punkten und belegte den 2. Platz in der U 8 m bis 30 kg. Niklas Pick gewann ebenfalls die Goldmedaille in der U 10 bis 31 kg. Über eine Bronzemedaille konnten sich schon Isabell Klein, Bora Okumus, Otto Matthias, Leonie Berger und Natalie Nowak (alle PSV Basdorf) freuen, die erstmals am Wettkampf teilnahmen. Aber auch die anderen Starter kämpften ordentlich mit, auch wenn sie nicht gleich so erfolgreich waren. Einen weiteren 2. Platz belegte Julienne Heinemann in U 12 w bis 54 kg. In der U 15 belegten Alexander Schmidt, Richard Schmalz und Frederik Klein (alle PSV Basdorf) 1. Plätze.  Insbesondere konnte Frederik Klein in der schwersten Gewichtsklasse, die erfreulicherweise sehr gut besetzt war, überzeugen und setzte sich im Finale gegen Tilman Richter (SV Groitzsch) durch. Frederik wurde auch als „Bester Kämpfer“ geehrt. Als „Beste Kämpferin“ wurde Jana Martini vom SV Groitzsch ausgezeichnet. Die Mannschaftswertung um den Pokal den Pokal der Gemeinde Basdorf gewann wieder der 1. JJV Bernau knapp vor dem PSV Basdorf und der SV Groitzsch.

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute12
Diesen Monat1256
Total93203

Wer ist Online

Gäste : 134 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4