Tolle Kämpfe

Hanau2012

Mit 1-mal Gold und 4 Bronzemedaillen kehrten die Ju-Jutsukas vom PSV Basdorf von den German Open aus Hanau zurück. Das Turnier im Ju-Jutsu-Fighting wurde noch mal aufgewertet, so dass das Turnier in der höchsten Kategorie „Challengen Cup“ eingestuft wurde. Dem wurde das Turnier gerecht. Über 1000 Teilnehmer aus 16 Nationen und allen Bundesländern waren vertreten. 7 Sportler vom PSV waren mit dabei und konnten erfolgreich mit der angereisten Weltspitze mithalten.

Am Profitag am Samstag starteten die U 18, U 21 und Senioren. Vom PSV nahmen Anne-Kathrin Schmidt, Jakob Bachmann (beide U 18) und Martin Scheibe teil. Martin Scheibe startete erstmals in der Gewichtsklasse bis 85 kg. Diese Klasse war sehr gut besetzt und die Konkurrenz war groß. Den 1. Kampf gewann Scheibe gegen den Franzosen Kacheroud nach Punkten. Im 2. Kampf traf er auf den guten Ukrainer Nastenko. Er fand nicht zu seiner Linie und der Ukrainer besiegte Scheibe deutlich nach Punkten. In der Trostrunde konnte sich Scheibe aber nochmal motivieren und kämpfte sich dort durch. Er besiegte einen weiteren Franzosen, danach einen Belgier, anschließend einen Holländer bis er wieder auf Nastenko, den Ukrainer traf, der ebenfalls im Einzug zum Halbfinale scheiterte. Martin ging anders in diesen Kampf hinein und steigerte sich und gewann überraschend. Somit durfte er jetzt um den 3. Platz gegen  den Iraner Salil kämpfen. Dieser begann sehr stark und führte schon deutlich. Scheibe hielt aber dagegen und holte Punkt für Punkt auf. Der Iraner lies konditionell stark nach und zum Ende des Kampfes gelang der entscheidende Punktvorsprung zum Sieg. Welche Freude über den 3.Platz. Große Konkurrenz wartete auch auf Jakob Bachmann. Gleich im1. Kampf traf er auf den starken Iraner Kovalev. Bachmann kämpfte taktisch klug und siegte nach Punkten. Ebenfalls im 2. Kampf traf er auf den Polen Hruby. Auch Bachmann fand in diesen Kampf nicht zu seiner Linie und verlor gegen den späteren 2. Platzierten knapp nach Punkten. Nun musste es über die Trostrunde gehen. Nach einem Sieg gegen den DeutschenWorien traf er auf den Vizeweltmeister in dieser Gewichtsklasse auf den Belgier Cloots. Zur Freude aller gewann er diesen Kampf knapp nach Punkten und musste erneut gegen den Iraner kämpfen, der sich ebenfalls bis dahin durchgesetzt hat. Der Iraner leistete harten Wiederstand, aber Bachmann konnte mit 1 Punkt Unterschied gewinnen. Im Kampf um die Bronzemedaille musste gegen den Italiener Marino kämpfen. Dieser führte sehr lange nach Punkten, aber nach der Hälfte des Kampfes baute er Konditionell ab und Bachmann holte auf. Kurz vor dem Schlussgong gelang ihm der entscheidende Treffer (Punkt) zum knappen Sieg. Auch hier war die Freude über den 3. Platz sehr groß bei allen Basdorfer Kämpfern. Anne-Kathrin Schmidt startete erstmalig in der nächsthöheren Gewichtsklasse bis 52 kg. Der Auftaktkampf war erfolgreich, dann musste sie gegen die Belgierin Poutois. Sie war gut durchtrainiert und machte deutlich, wer gewinnen will. Leider hatte Schmidt nicht so viel zum Gegensetzen. Sie verlor deutlich nach Punkten. Zum Glück fing sie sich wieder, was auch gegen die starke Dänin Dahl im Kampf um Platz 3 notwendig war. Der Kampf war sehr ausgeglichen und erst gegen Ende des Kampfes gelang Schmidt die entscheidenden Wertungen zum Sieg. Damit 3-mal 3. Platz bei diesem starken Turnier für die Sportler vom PSV Basdorf. Am Sonntag zum Newcomertag war der PSV mit 4 Sportlern vertreten. Maximilian Pick gelang es mal wieder, nach einer starken Vorstellung das Turnier zu gewinnen. Den Auftaktkampf gewann er gegen den Deutschen Hunsicker. Danach traf er auf den Schweden Bill. Hier musste Pick all sein Können zeigen. Mit einem herrlichen Wurf und einer Würgeansatztechnik und einen ordentlichen Fauststoß gelang ihm das auch. Er gewann vorzeitig diesen Kampf. Im Finale musste er taktisch sehr klug kämpfen, um den Holländer van Dorrensteijn nach Punkten zu besiegen. Tolle Leistung und der verdiente 1. Platz für Pick. Einen sehr guten 3. Platz belegte Philip Nguyen. Er verlor nur gegen späteren Sieger dieser Gewichtsklasse nach Punkten. Jeweils vierte Plätze erkämpften sich Aneschka Schöning und Alexander Schmidt. Auch sie kämpften sehr gut mit, hatten aber nicht das Quäntchen Glück, was man auch manchmal benötigt wird, um eine Medaille zu erringen. Das war wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Basdorfer Sportler, die dem Verein und die Region bei diesem großen Turnier würdig vertreten haben.                Jürgen Anke

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute41
Diesen Monat1095
Total93042

Wer ist Online

Gäste : 83 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4