Arme, Beine und ganz viel Hebel

 

Schweiß, Schmerzen und Fragezeichen über einigen Köpfen. So sah der Bundeslehrgang am 17.10.2009 in der Bernauer Merzweckhalle mit Jens Keckstein (6. Dan Ju-Jutsu, Prüfungsreferent Hamburg) für die mehr als 80 Teilnehmer aus Brandenburg, darunter sieben Sportler des PSV Basdorf, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern aus.

Nach einer Begrüßung durch den Präsidenten des BJJV e.V., Michael Gust, wurde die gesamte Meute und selbst die behäbigsten Sportler erwärmungstechnisch in Bewegung gesetzt und auf die dann folgenden Verwringungen der Körperteile vorbereitet. Neben bekannten Hebeltechniken wurde durch Jens ein Angriff auf die Koordinationsfähigkeiten der Teilnehmer verübt, so dass auch einigen Dan-Trägern anzusehen war, dass sie stellenweise nicht links und rechts unterscheiden konnten. In den vier Stunden wurden Hebeltechniken sowohl im Stand als auch in der Bodenlage vermittelt. Dabei fiel es nicht auf, dass die Hebelketten hier „nur“ aus zwei verschiedenen Angriffssituationen geübt wurden. Abwechslung und Spaß standen im Vordergrund, wobei der Lehrstoff durch Jens und seine Frau Fatma (2. Dan Ju-Jutsu, Bundes-Frauenreferentin) exzellent vermittelt und von den Juka mit einem lang anhaltenden Applaus honoriert  wurde. Am Ende stand für alle fest: Jens und Fatma wir würden Euch gerne bald wieder bei uns in Brandenburg auf der Matte sehen!

Sascha Dietzel

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute10
Diesen Monat988
Total97508

Wer ist Online

Gäste : 47 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6