2- mal Gold bei den Hamburg Open

Hamburg2011

Am 25.03.2011 fanden die Hamburg Open ein hochklassiges Turnier im Ju-Jutsu-Fighting in Norderstedt (Hamburg) für die U 18, U 21 und Senioren statt. Kämpfer aus 9 Ländern waren angereist, um sich untereinander zu messen. Vom PSV Basdorf waren Anne-Kathrin Schmidt und Denise Dittrich dabei, 2 weitere Sportler waren in Italien (siehe Bericht zuvor).

Anne-Kathrin hat sich wieder von der besten Seite gezeigt und ihr gewachsenes Leistungsvermögen nachgewiesen. Sie musste 3 Kämpfe bestreiten. Die ersten beiden Kämpfe konnte sie gegen die Deutsche Vogler und die Dänin Rygaard mit technischer Überlegenheit vorzeitig beenden. Um Platz 1 musste sie gegen die starke Holländerin Le Foch Best antreten. Anne-Kathrin war gut von den Trainern eingestellt, befolgte die taktischen Anweisungen und punktete immer wieder im Part 1, wo ihre Stärken liegen. Im Part 2 kämpfte sie mit vollem Einsatz mit, gab kaum Wertungen gegen die Holländerin ab, die im Part 2 sehr stark war und war auch im Part 3 stabil. So konnte sie ihren Punktvorsprung im Part 1 weiter ausbauen und gewann am Ende mit 19: 12 Punkten deutlich. Eine prima Leistung erneut durch Anne-Kathrin. Bei Denise Dittrich lief es nicht so erfolgreich. Im 1. Kampf musste sie gegen die erfahrene Bernauerin Christin Scharf. Denise kämpfte rechtlich ordentlich und musste sich erst ganz zum Schluss mit einem Punkt Unterschied geschlagen geben. Danach traf sie auf die starke Deutsche Krause aus Oldenburg, die später den 1. Platz belegte. Auch hier kämpfte Denise ordentlich, hielt sich über die volle Kampfzeit, verlor aber deutlich nach Punkten. Damit war der internationale Wettkampf beendet. Die Trainer waren trotzdem mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Am 26.03.2011 starteten die jüngeren Altersklassen U 10, U 12 und U 15 bei diesem Turnier. In der Altersklasse U 15 waren auch Starter aus Belgien, Niederlande und Dänemark vertreten. Mit dabei waren die 3 Starter Maximilian Pick, Alexander Schmidt und Frederik Klein vom PSV Basdorf. Als 1. Kämpfer durfte Maximilian auf die Matte. Gleich im 1. Kampf musste er gegen den starken Hamburger Balbutzki. Gegen den Hamburger, der älter ist als Maximilian, hat er schon mal verloren. Auch in diesem Kampf musste er sich nach starkem Kampf mit 10:10 Punkten geschlagen geben. Den 2. Kampf konnte Maximilian gegen den Belgier Fogh deutlich nach Punkten gewinnen. Im Halbfinale traf er auf den Deutschen Nörenberg. Auch hier konnte sich Maximilian nach Punkten durchsetzen. Somit kam es im Finale zum erneuten Aufeinandertreffen von Maximilian und dem Hamburger Balbutzki. Dieses Mal ließ der Hamburger sich nicht von Maximilian überraschen. Er spielte seine größeren Erfahrungen aus und gewann am Ende mit 10: 5 Punkten deutlich gegen Maximilian, damit 2. Platz für ihn. Als 2. Kämpfer war Alexander Schmidt dran. Er war dieses Mal nicht so gut in Form wie in Zeitz. Die Gewichtsklasse war gut besetzt, er kam bis zum Halbfinale, verlor dort aber vorzeitig durch technische Überlegenheit. Am Ende noch ein guter 3. Platz durch Alexander. Letzter Starter, die Königsklasse mit Frederik Klein. Er musste 3 Kämpfe bestreiten. Der 1. Kampf ging daneben. Nach deutlicher Führung gegen den Niederländer Kouwenburg wurde Frederik disqualifiziert wegen Kontakt zum Kopf, was bei der U 15 noch nicht erlaubt ist. Leider ist der Niederländer in seine Technik mehrmals reingelaufen, was die Kampfrichter anders gesehen haben. Im 2. Kampf machte Frederik mit den Hamburger Feindt kurzen Prozess und gewann frühzeitig mit technischer Überlegenheit. Im 3. Kampf gewann Frederik gegen den Sachsen Richter deutlich nach Punkten. Da der Niederländer seine weiteren Kämpfe verlor, gewann Frederik am Ende doch noch und belegte den 1. Platz. Ein schöner Abschluss für den Trainer. Das war wieder ein erfolgreiches Wochenende für die Ju-Jutsukas vom PSV Basdorf.

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   

Hallo Besucher unserer Seite

wie ihr jetzt feststellen werdet, wird hier nicht mehr die Besucheranzahl auf unserer Seite angezeigt. Das haben wir vorsorglich mit der Einführung der neuen Datenschutzverordnung kurz DSGVO durchgeführt, um eine eventuelle Unvereinbarkeit mit dieser aus dem Wege zu gehen. Auch deshalb haben wir das Programm dafür restlos entfernt. Bitte habt Verständnis dafür.

   
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4