Nachwuchs der Ju-Jutsuka ganz groß

TeamAn diesem Wochenende fand das 9. Japanische Turnier in Lindenberg statt. Sieben Nachwuchskämpfer des PSV Basdorf waren mit am Start, um die ersten Schritte im Fighting zu setzten.

Alle konnten es kaum erwarten auf die Tatami zu gehen.

 

Robert Berger, Helena Greil und Xenia Herbst wurde dieser Wunsch auch gleich erfüllt.

Noch voller Aufregung und hoch motiviert startete Robert seinen ersten Kampf. Ihm gelang es durch sein Können im Wurfbereich klar zu gewinnen. Leider lief es im nächsten Kampf nicht ganz so gut, da sein zweiter Gegner sich auch als sehr stark entpuppte. Robert gab sein Bestes und zum Schluss reichte es für einen guten 2. Platz.

 Die beiden Mädchen Xenia und Helena waren beide sehr überzeugend und haben ihren Gegnerinnen nichts geschenkt. Mit sehr guten Würfen, Atemitechniken und Festhalten schafften sie es deutlich oder sogar vorzeitig in den ersten 2 Kämpfen den Sieg zu holen. Da sie in der selben Gewichtsklasse waren, mussten sie in der letzten Runde gegeneinander antreten. Hier konnte Helena den kühleren Kopf  bewahren und gewann erneut vorzeitig.

Somit sprangen für die PSV Basdorferinnen die ersten zwei Plätze auf dem Siegertreppchen heraus.

 Auch Nikolas Horsch musste nicht lange warten bis er auf der Matte sein Können zeigen durfte. Im ersten Kampf bot er gute Techniken. Leider musste er nach einer Verletzung aufgeben und holte sich somit die Bronzemedaille in seiner Gewichtsklasse.

 Katharina Horsch war die einzige Sportlerin in ihrer Gewichtsklasse und musste somit eine Klasse höher starten. Trotz des großen Gewichtsunterschieds von 10 kg konnte sie im Part 1 immer gut mitkämpfen und Punkte holen. Allerdings machte sich dieser im Wurfbereich erheblich bemerkbar. Auch wenn es nicht für den Sieg gereicht hat, kann sie dennoch stolz auf ihre Bronzemedaile blicken und sich auf den nächsten Wettkampf freuen.

 Lennart Rutke hat auch für Überraschungen auf der Matte sorgen können. Obwohl er erst seit einem halben Jahr beim PSV Basdorf trainiert, zeigte er sich in guter Form, was ihn zum Schluss auf den zweiten Platz brachte.

 Für Laurenz Moritz gab es keine Konkurrenten. Dies glich er aber mit Freundschaftskämpfen aus, sodass er nicht ohne neuen Wettkampferfahrungen nach Hause gehen musste.

 Alles in einem kann der Nachwuchs sich mit einer Goldmedaille, 3 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen sehen lassen und die nächsten Wettkämpfe ordentlich aufmischen.

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute40
Diesen Monat1099
Total94634

Wer ist Online

Gäste : 142 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4