Maximilian Pick Vizeeuropameister

Max Finale EM 2017

Vom 27.10. -29.10.2017 fand die Jugendeuropameisterschaft der U 18/ U 21 im Ju-Jutsu Fighting/ Duo und Ne-Waza in Bukarest (Rumänien) statt. Vom PSV Basdorf hatte sich Maximilian Pick durch seine guten Leistungen bei Wettkämpfen und über den Bundeskader empfohlen. Trotz der nicht optimalen Vorbereitung angesichts einer Verletzung war Maximilian voller Zuversicht. Er startete letztmalig in der Gewichtsklasse bis 62 kg in der Altersklasse U 21, in welcher er der jüngste Jahrgang ist.

Die Auslosung ergab, dass der amtierende Weltmeister aus Frankreich auf seine Seite gelost wurde. Hier könnte es schon im 2. Kampf zum Aufeinandertreffen kommen. Seinen Auftaktkampf gewann Max gegen den einheimischen Rumänen sehr deutlich mit 20:8 Punkten. Leider gaben die Kampfrichter keinen Ippon in Part 2 für seine Würfe. In Part 1 und 3 hatte er schon mehrere Ippons erhalten. Ein guter Einstand. Zum Aufeinandertreffen mit dem Weltmeister kam es nicht, denn dessen 1. Gegner, ein Belgier gewann überraschend gegen den Franzosen. Nun musste Max gegen den Belgier kämpfen. Diese Aufgabe konnte er blendend lösen, denn er gewann vorzeitig mit Full House, d.h. er hatte in allen 3 Parts ein Ippon erzielt. Im Halbfinale traf er auf einen starken Griechen, der sich bis dahin gut durchsetzen konnte. Max wollte ins Finale und das zeigte er auch auf der Matte. So konnte er sich gleich am Anfang eine Führung im Part 1 erkämpfen, baute diese in Part 3 mit einem Ippon aus und punktete immer wieder im Part 1. Am Schluss stand es deutlich 10:3 nach Punkten für Max. Im Finale traf er auf einen bekannten Gegner, den Italiener Calzone. Er gewann in der Vergangenheit schon mal gegen den Italiener, aber dieser präsentierte sich in einer anderen Verfassung. Er hatte sich sehr gut auf Max eingestellt. So lief Max zum Anfang immer wieder in dessen Fußtechniken. Dann wurde auch noch unglücklich mit einer Fußfegetechnik erwischt. Somit lag er deutlich mit Punkten zurück. Max gab aber nicht auf. Er erzielte ebenfalls Ippons im Part 1. Zum Ende des Kampfes gelang ihm sogar eine schöne Aushebetechnik, welche mit einem Ippon belohnt wurde und kämpfte im Part 3 um den fehlenden Ippon im Part 3. Als er den Ansatz für eine Festhalte erarbeitet hatte, war die Kampfzeit um. Schade, dieses Mal hat es noch nicht geklappt. Vizeeuropameister ist auch ein super Ergebnis. Obwohl er zu den Jüngsten in seiner Altersklasse gehört, hat er auch dieses Jahr gezeigt, dass er zu den Besten gehört.

Max 2.Platz EM 2017

   
WetterOnline
Das Wetter für
Basdorf
   
Heute30
Diesen Monat676
Total90007

Wer ist Online

Gäste : 73 Gäste online Mitglieder : Kein Mitglied online
   
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3