1969 Deutschland eingeführt, geht Ju-Jutsu nicht mehr vom Angriff aus, sondern primär von den Verteidigungstechniken. Alle Verteidigungstechniken sind gegen mehrere Angriffsarten anwendbar. Im Ju-Jutsu sind altbewährte Erkenntnisse vieler Kampfsportarten, aber auch neue Erkenntnisse, unter dem Grundsatz „aus der Praxis für die Praxis“ zu einer modernen und sehr effektiven Selbstverteidigung zusammengeführt worden. Weil auch die Sicherheitsbehörden erkannt hatten, dass Ju-Jutsu sehr praxisnah und wirkungsvoll war, wurde es bei den Polizeien der Länder und des Bundes dienstliches Ausbildungsfach.

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre

• Montag 17.00 – 18.30 Uhr; Sporthalle Basdorf bei Berlin

• Montag 17.30 – 19.00 Uhr; Sporthalle Basdorf bei Berlin

• Mittwoch 17.00 – 18.45 Uhr; neue Sporthalle Wandlitz bei Berlin

• Donnerstag 16.45 – 18.30 Uhr; neue Sporthalle Wandlitz bei Berlin

• Freitag 18.00 – 19.30 Uhr; Sporthalle Basdorf bei Berlin

Erwachsene/ Jugendliche ab 15 Jahre

• Montag 19.00 – 20.30 Uhr; Sporthalle Basdorf bei Berlin

• Mittwoch 18.45 – 20.30 Uhr; neue Sporthalle Wandlitz bei Berlin

Ansprechpartner: Jürgen Anke 033397/71428